SIMEX: DEN BREITBANDAUSBAU MIT TRENCHING BESCHLEUNIGEN

SIMEX: DEN BREITBANDAUSBAU MIT TRENCHING BESCHLEUNIGEN
Added in News
on 19.03.2021

Beim Trenching wird mit einem zahnbesetzten Fräsrad ein Schlitz in gewünschter Breite und Tiefe in die Oberfläche geschnitten. Neben einem sauberen Schnitt mit möglichst glatten Kanten und umfänglichem Aushub ergeben sich weitere Einsatzvorgaben aus dem Ober- und Unterbau vor Ort (Straße, Gehsteig, Gelände oder Verbindung zum Haus) und des zu verlegenden Rohrvolumens. Der Oberflächenaufbau bestimmt die Verlege- und somit die Frästiefe, die von 20 cm bis 100 cm betragen kann. Das zu verlegende Rohrvolumen gibt die Grabenbreite vor, die meist 25 mm bis 250 mm misst.

Die Liste der Anforderungen lässt sich mit einem Standardgerät allein schwerlich erfüllen. Bleiben unterschiedliche Anbaugeräte, mit denen man jeweils mehrere Einsatzfälle abdecken kann. Als Trägergerät bieten sich Kompaktlader, Radlader mit hoher hydraulischer Leistung oder Bagger an.

Für unterschiedliche Breiten und Tiefen ausgelegt

Anbaufräsen mit einer Fräsbreite von 25 cm und einer -tiefe von 80 cm können unter anderen örtlichen Bedingungen gegen Fräsen mit Fräsbreiten von 8 cm bis 15 cm und verstellbarer Frästiefe oder gegen ein Gerät, das Schlitze ab 2,5 cm erstellt, getauscht werden. Simex bietet inzwischen mehr als 15 Anbauradfräsenmodelle in seinem Programm, die alle von der über Jahre gewonnenen Erfahrung bei der Erstellung von Kabelgräben profitieren und landestypische Gegebenheiten berücksichtigen.

Schräglage per Tilt ausgleichen

Bei der kapillaren Verlegung FTTH (fiber to the home) werden die Glasfaserrohre soweit wie möglich im Gehsteigbereich eingebracht. Diese sind jedoch meist schmal, sodass die überwiegend breiteren Kompakt- oder Radlader als Trägergerät fast immer schräg stehen, da ein Radpaar auf dem Gehweg und das andere auf der Straße läuft. Um dennoch einen vertikalen Graben im 90°-Winkel fräsen zu können, verfügen die Simex-Fräsen über eine, die Schräglage ausgleichende, Tilt-Funktion. Die Simex-Selbstnivellierung soll auch bei Straßenabsätzen, Unebenheiten oder Garageneinfahrten eine immer gleichmäßige Frästiefe und eine saubere Fräskante garantieren.

Die Fräsräder der Anbaufräsen verfügen über zahnbesetzte austauschbare Segmente in den Breiten 5 cm, 8 cm, 10 cm, 12 cm und 15 cm.

Credits: BAUMAGAZIN-ONLINE.DE

Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie an weiteren Informationen über unsere Anbaugeräte interessiert sind. Wir werden jede Anfrage zeitnah beantworten.
Contact us now

Mehr Informationen

Fields marked with (*) are mandatory.
Sort by: Name Date Size
asso_aemasso_araasso_ara_aedasso_assodimiasso_confindustriaasso_sitebasso_unaceaasso_uni